Mit Paypal bezahlen

Ihre Vorteile auf einen Blick
  • Personalisierung mit:
    • eigenem Logo
    • eigenem Text
    • eigenem Barcode
  • Versandkostenfrei ab 300,- €*
  • Sofort-Geschenk ab 200,- €*
  • Rechnungskauf*
  • Schnelle Lieferung
  • Kostenlose Muster
  • Kompetente Beratung
  • Online-Shop Direktbestellung

Wissenswertes von A bis Z

Aufreißvorrichtung/Tear-Off

Vorrichtung an der Plombenfahne von Kunststoffplomben, die das Öffnen der Plomben ohne Werkzeug ermöglicht. Die Aufreißvorrichtung wird auch Sollbruchstelle genannt.

Sie werden überall dort eingesetzt wo Plomben schnell entfernt werden müssen. Z.B. als Feuerlöscherplombe, Verbandskastenplombe oder Erste Hilfekastenplombe

Bolzenplomben

Oder auch Containerplomben bestehen aus einem Stahlstift und werden überwiegend für die Sicherung von Containern, LKW oder Wechselbrücken genutzt. Bolzenplomben sind zumeist nach der ISO-Norm ISO/PAS 17712 als High-Security-Seal eingestuft und entsprechen somit den C-TPAT Anforderungen.

C-TPAT

Der Begriff Customs-Trade Partnership Against Terrorism (C-TPAT) bezeichnet eine freiwillige US-amerikanische Initiative für die Sicherheit in der Lieferkette gegenüber Terrorismus. C-TPAT kann als US-Pendant zum europäischen Zugelassenen Wirtschaftbeteiligten (AEO) gesehen werden.

Durch das Einhalten bestimmter Sicherheitsmaßnahmen erhalten teilnehmende Unternehmen einen besonderen Status. Im Gegenzug werden ihnen Erleichterungen bei der Zollabwicklung ermöglicht.

Dieses Programm setzt den Einsatz von Sicherheitsplomben voraus, die nach gültiger ISO-Norm ISO/PAS 17712 als High-Security-Seal eingestuft wurden.

Durchziehplomben

Kunststoffplomben, deren Plombenband variabel auf den abzusichernden Gegenstand verstellt werden kann. Eine Durchziehplombe sollte aus Sicherheitsgründen immer so weit wie möglich durch gezogen werden. Eine große Schlaufe darf bei diesen Plomben nicht entstehen.

Durchziehplomben sind in unzähligen Farben, Längen und Ausführungen erhältlich und eignen sich für eine Vielzahl von unterschiedlichsten Anwendungen.

Fixlängenplomben

Diese Plomben besitzen eine fixe Länge und können vom Benutzer für spezielle zu sichernde Gegenstände verwendet werden, die einen Durchzug nicht gestatten oder benötigen.

Hochsicherheitsplomben/High-Security-Seal

Hierunter fallen Bolzenplomben und starke Kabelplomben. Sie sind nur mit Hilfe eines Bolzenschneiders zu öffnen und können das Eindringen erheblich verzögern. Ihre anspruchsvollen mechanischen Eigenschaften werden durch Testserien auf festgelegte Mindestanforderungen geprüft. Nach erreichen dieser Anforderungen erfolgt eine Zertifizierung des Produktes durch ein Dokument des testenden Unternehmens.

Indikative Plomben

Meist Plomben aus Kunststoff. Sie werden per Hand oder unter Zuhilfenahme einer Schere oder Zange geöffnet und überwiegend für den Transport von Leercontainern eingesetzt.

ISO/PAS 17712

Dies ist eine ISO-Norm, die die physikalischen Eigenschaften von Sicherheitsplomben beschreibt. Hieraus ergibt sich dann die Zuordnung in folgende Klassen:

  • Indikative Plomben
  • Sicherheitsplomben
  • Hochsicherheitsplomben

Die Abkürzung steht für International Standard Organisation und Publicity Available Specifications.

ISO/PAS 17712:2010

Seit dem 03. September 2010 ist der neu überarbeitete ISO/PAS 17712:2010 Standard gültig. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserem blog.

Kabelplomben

Diese Plomben bestehen aus einem Stahlkabel und einem Aluminiumkörper. Das Kabel wird in verschiedenen Durchmessern angeboten und ist bei uns ab einem Durchmesser von 3.5 mm per ISO/PAS 17712 Zertifikat als High-Security-Seal eingestuft.

Kunststoffplomben

Kunststoffplomben bestehen bei uns vorwiegend aus Polypropylen (PP) und sind in der Kategorie Indikative Plomben eingeordnet.

Metallbandplombe

Hierbei handelt es sich um eine Sicherheitsplombe, die aus Stahlblech gefertigt ist und vor allen zur Verplombung von Containern und LKW genutzt wird.

Plomben

Ist ein Siegel für Behälter und Gehäuse. Durch die Nutzung von Plomben wird ein Gehäuse oder Behälter verplombt.
Wird die Plombe zerstört oder entfernt, ist dies ein Indiz dafür, dass der Behälter oder das Gehäuse (unbefugt) geöffnet wurde.
Bleiplomben wurden bereits im Mittelalter eingesetzt. Aufgrund der hohen Gefahr für die Umwelt und Gesundheit und der geringen Manipulationssicherheit werden heute vermehrt Plomben aus Kunststoff, Aluminium, Blech oder Stahl eingesetzt.
Die Anwendungsbereiche von Plomben sind praktisch unbegrenzt. Sie werden z.B. als Siegel für Messgeräte (Gaszählerplombe, Wasserzählerplombe, Stromzählerplombe), als Zollplombe, als Containerplombe für den internationalen Seeverkehr, als Bekleidungssiegel, als Verbandskastenplombe, usw. eingesetzt.
Zur sicheren Identifizierung sind die Plomben in der Regel mit einer fortlaufenden Seriennummer versehen.
In einigen Bereichen werden Plomben durch manipulationssichere Sicherheitsetiketten ersetzt. Diese können nicht entfernt werden ohne dabei zerstört zu werden.

Sicherheitsplomben

Dies sind häufig Blech- und Kabelplomben. Sie bieten nur eingeschränkten Schutz.